Infos
Sportverein Villingendorf
Sport, Spaß und Spiel
 - Der Verein für Jung und alt

Landesliga-Turner unterliegen in Bolheim mit 12 Punkten

Bereits beim Einturnen war klar, dass die Gegner aus Bolheim auf einen sehr starken Kader zurückgreifen können. In den Reihen der Bolheimer stand der ehemalige 1.Bundesligaturner und Olympiateilnehmer Marcel Niess.Am Boden starteten unsere Turner mit sehr guten und sicheren Übungen.  Max Schuler zeigte einen schönen Strecksalto rückwärts und erhielt dafür 12,25 Punkte. Insgesamt erturnten sie sich sehr gute 52,60 Punkte, doch diese hohe Punktzahl reichte nicht gegen eine souverän aufturnende Bolheimer Mannschaft mit insgesamt 55,05 Punkten.Das Pauschenpferd wurde ebenfalls ohne Absteiger durchgeturnt. Klaus Seifried erhielt für seine sehr schöne Übung 12,95 Punkte, doch auch hier hatten die Bolheimer die Nase vorn. Mit 47,25 Punkten zu 45,55 Punkten ging dieses Gerät wiederum an die Gastgeber.An den Ringen sollte dann die erste Überraschung gelingen. Fabian Schulz als Schlussturner erhielt hervorragende 13,95 Punkte für seine mit Höchstschwierigkeiten gespickte Übung und sicherte den ersten Gerätesieg mit 49,30 Punkten zu 47,65 Punkten. Damit ging diese Gerätewerte an die SVV Riege.Richtig spannend wurde es am Sprung. Marcel Niess von Bolheim brachte seinen gehockten Kasamatsu nicht in den sicheren Stand. Im Gegenzug zeigte  Fabian Schulz einen sehr schönen Tsukahara (Radwende- Salto rückwärts) gehockt. Die Tageshöchstwertung am Sprung sicherte sich jedoch Elias Del Core mit einem nahezu perfekten gestreckten Tsukahara. Am Ende dieses Geräts waren die nächsten zwei Gerätepunkte unter Dach und Fach. Die Führung der Gastgeber schmolz auf 1,5 Punkte und es waren noch zwei Geräte zu absolvieren.Am Barren zeigten die Bolheimer wieder ihre ganze Klasse. Mit sehr starken Übungen sicherten sie sich die Gerätewertung mit 51,80 Punkten zu 49,30 Punkten.Das Königgerät Reck stand ebenfalls ganz im Zeichen der Gastgeber. Während das Reck die Schwachstelle des SVV darstellt. Positiv  war, dass es unserem jüngsten Turner Chris Mayer erstmals in einem Wettkampf gelang seine Riesenfelgen zu zeigen.Der Schluss- und Siegpunkt setzte wieder einmal der Bolheimer Marcel Niess mit einer äußerst sehenswerten Reckübung. So bekamen die Zuschauer eine Übung auf Bundesliganiveau mit Flugelement, dem sogenannten Jägersalto zu sehen.Dank geht an die Kampfrichter Christof Kimmig und Tim Rottler, sowie Betreuer Patrick Nester und natürlich den treuen weitgereisten FansTrotz der am Ende deutlichen Niederlage kann man mit dieser Leistung sehr zufrieden sein. Erfreulich ist, dass man die bisher gezeigten Leistungen nicht nur bestätigen konnte, sondern es noch einmal gelang diese zu steigern. Nun gilt es diese positive Stimmung innerhalb des Teams mitzunehmen. Im Hinblick auf das anstehende Derby gegen den TSV Dunningen (Fr. 21.3. um 19 Uhr Wettkampfbeginn in Villingendorf) kann man durchaus zuversichtlich sein, dass den SVV-Turnern eine Revanche für die knappe Niederlage aus der Vorsaison gelingt.  Eine wichtige Rolle hierbei kommt auch den hoffentlich zahlreich erscheinenden Zuschauern bei. Die Atmosphäre wird beim einzigen Wettkampf in Villingendorf mit Sicherheit auf dem Siedepunkt sein. Es wird ein äußerst knapper Wettkampf erwartet, weshalb wir alle turn- und sportbegeisterten Zuschauer herzlichst dazu einladen möchten, unsere Turner bei diesem Derby zu unterstützen. Die Mannschaft und alle Beteiligten fiebern diesem Event entgegen und freuen sich über jeden einzelnen, der am Freitag den Weg in die Turn- und Festhalle findet. Das Einturnen am Freitag, den 21.3. beginnt um 18 Uhr, der Wettkampf um 19 Uhr, wir sehen uns dort!!!