Infos
Sportverein Villingendorf
Sport, Spaß und Spiel
 - Der Verein für Jung und alt

6. Spieltag: SGM Deißlingen/Lauffen - SVV

SGM Deißlingen/Lauffen – SV Villingendorf 5:3 (2:2)

 

Einen rabenschwarzen Tag erwischte der SVV am Sonntag in Deißlingen. Obwohl die Erste mehrfach in Führung ging, sorgten individuelle Fehler und Aussetzer am Ende dafür, dass man die erste Saisonniederlage hinnehmen musste.

 

Die Partie begann für unsere Erste noch nahezu perfekt. Im Mittelpunkt stand dabei SVV-Torjäger Denis Kimmich. Der Angreifer ließ nach gerade einmal acht Minuten mehrere Verteidiger stehen und schloss aus 16 Metern zum 0:1 ab. Zwei Zeigerumdrehungen später nutzte Kimmich ein Zuspiel von Patrick Frey und verwandelte aus spitzen Winkel zum 0:2. Der Zwei-Tore-Vorsprung sollte aber nur kurz Bestand haben. Ein unglücklich abgefälschter Freistoß ließ Schlussmann Florian Harter keine Abwehrchance – 1:2. Mitte der Halbzeit sollte es für unsere Erste knüppeldick kommen. Nach einem rüden Foul an Mitspieler Marc Weindinger ließ sich SVV-Verteidiger Denis Holzwarth zu einer Tätlichkeit hinreißen und wurde vom Schiedsrichter mit der Roten Karte bedacht. Während Neuzugang Weindinger verletzt ausgewechselt werden musste und die Erste aufgrund des Platzverweises nur noch zu zehnt agierte, hatten die Hausherren Glück, dass Angreifer Schumpp für sein Einsteigen nur Gelb sah. Wenige Minuten später erzielte eben dieser Spieler nach einem Fehler im Spielaufbau des SVV den 2:2-Ausgleich. Arber Krasniqi hatte in der Folge sogar die Führung für die SGM auf dem Fuß, scheiterte jedoch an Torhüter Florian Harter. So blieb es zur Pause beim 2:2.

Die zweite Hälfte hatte kaum begonnen als unsere Erste erneut in Führung ging. Sebastian Mauch wurde im Strafraum gefoult und Denis Kimmich erzielte vom Elfmeterpunkt aus seinen dritten Treffer des Tages. Nachdem Daniel Schmidt von der SGM in der 55. Minute die Ampelkarte sah, herrschte zudem wieder Gleichzahl. Positiv entwickelte sich das Spiel danach für den SVV trotzdem nicht. Als Florian Ehnis bei einer Aktion Mitte der zweiten Halbzeit verletzungsbedingt auf dem Boden lag, spielten die Hausherren weiter. Der SVV hingegen griff nur halbherzig an und so erzielte Simon Bob von der Strafraumkante aus den erneuten Ausgleich. Unsere Erste hatte zwar insgesamt mehr von der Partie, gefährliche Chancen erspielte sich die Elf aber nur selten. Die Tore fielen schließlich auf der Gegenseite. Nach einem überflüssigen Foulspiel im Strafraum zeigte der Unparteiische erneut auf den Punkt und die SGM ging mit 4:3 in Führung. Als der SVV alles nach vorne warf, erhöhten die Gastgeber in der Nachspielzeit sogar noch auf 5:3.