Infos
Sportverein Villingendorf
Sport, Spaß und Spiel
 - Der Verein für Jung und alt

5. Spieltag: SV Zimmern II - SV Villingendorf

SV Zimmern II – SV Villingendorf 1:7 (1:4) Einen Kantersieg fuhr der SVV am Sonntag bei der Landesliga-Reserve in Zimmern ein. Obwohl die Erste verletzungsbedingt auf mehrere Akteure verzichten musste, war man den Gastgebern über die gesamte Spielzeit überlegen und gewann hochverdient. Von Beginn an beherrschte der SVV das Geschehen und erspielte sich bereits früh erste Chancen. Eine davon nutzte Sebastian Mauch in der 6. Minute zum 0:1. Die Erste zeigte sich hochkonzentriert und gewann besonders im Mittelfeld eine Vielzahl an Zweikämpfen, sodass Zimmern keine wirkliche Torgefahr ausstrahlte. Es dauerte jedoch bis zur 30. Minute, ehe der SVV erneut jubeln durfte. Eine punktgenaue Flanke verwertete Vincent Krüger per Kopf zum 0:2. Doch die Hausherren gaben nicht auf und kamen zwei Zeigerumdrehungen später zum Anschlusstreffer. Nino Schrankenmüller traf dabei mit einem verdeckten Schuss aus 20 Metern zum 1:2. Allerdings hatte unsere Erste quasi im Gegenzug die richtige Antwort parat. Vincent Krüger wurde bei einem Eckball von der Defensive der Gastgeber sträflich allein gelassen und stellte per Kopf den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her - 1:3. Kurz vor der Halbzeit sollte sogar der dritte Streich des Torjägers folgen. Auf Zuspiel von Marc Müller tunnelte Vincent Krüger den ehemaligen SVV-Keeper Tobias Kohl zum 1:4-Pausenstand. Auch in Durchgang zwei änderte sich am Kräfteverhältnis zwischen den beiden Teams nichts. Unsere Erste zeigte sich überlegen, spielte zielstrebig nach vorne und traf fünf Minuten nach Wiederanpfiff zum 1:5. Torschütze war Routinier Marc Müller, der aus kurzer Distanz einschob. Die Partie war zwar entschieden, doch die Mannschaft blieb unnachgiebig. So erzielten erneut Marc Müller und kurz vor Schluss der eingewechselte Tobias Hezel noch die Tore sechs und sieben.