Infos
Sportverein Villingendorf
Sport, Spaß und Spiel
 - Der Verein für Jung und alt

27. Spieltag: SVV - SV Zimmern II

SV Villingendorf – SV Zimmern II 2:1 (0:0)

 

Obwohl die Gäste im ersten Durchgang mehr als ebenbürtig waren und später sogar in Führung gingen, reichten dem SVV am Schluss zwei Einzelleistungen, um siegreich vom Platz zu gehen.

 

Der erste Spielabschnitt begann zunächst verhalten. Beide Mannschaften versuchten den Ball in den eigenen Reihen zu halten und mit Geduld zum Erfolg zu kommen. Doch während die Gäste vor allem zwischen den Reihen des SVV für Unruhe sorgten, tat sich unsere Erste schwer nach vorne zu spielen. Zu behäbig war das Angriffsspiel und so konnte sich Zimmern defensiv meist in Ruhe ordnen. Die wenigen Gelegenheiten wurden entweder in letzter Sekunde von einem Verteidiger oder SVZ-Keeper Kammerer vereitelt. Auf der anderen Seite musste auch SVV-Keeper Florian Harter seine Klasse beweisen und verhinderte einen möglichen Rückstand. Zur Halbzeit blieb es so torlos.

 

Nach Wiederanpfiff sollte das 0:0 aber nicht mehr lange Bestand haben. Bei einem abgefälschten Schuss stand SVZ-Angreifer Esen in abseitsverdächtiger Position allein vor Florian Harter. Der Unparteiische ließ weiterlaufen und so schob der Stürmer zum 0:1 ein. Mit dem Rückstand erwachte der SVV nun allmählich. Man spielte nun risikoreicher nach vorne und wurde nach gut einer Stunde dafür belohnt. Marc Müller setzte sich gegen mehrere Verteidiger durch und während sein Abschluss vom guten Torhüter der Gäste noch abgewehrt werden konnte, fand der Nachschuss den Weg ins Tor. Nachdem Pascal Gruler in der Folge auf der Gegenseite die erneute Zimmerner Führung verpasste, nutzte der SVV seinerseits einen Freistoß zum 2:1. Patrick Hezel hämmerte das Spielgerät aus halblinker Position über die Mauer hinweg in den Winkel und ließ so SVZ-Torwart Kammerer nicht den Hauch einer Chance. Mit dem Vorsprung im Rücken agierte unsere Erste nun überwiegend mit Kontern. Da diese jedoch nicht konsequent ausgespielt wurden, musste man letztlich bis zum Abpfiff zittern. Die Defensive hielt den Gästeangriffen aber stand und so behielt der SVV die drei Punkte in Villingendorf.