Infos
Sportverein Villingendorf
Sport, Spaß und Spiel
 - Der Verein für Jung und alt

26. Spieltag: SVV - SV Waldmössingen

SV Villingendorf – SV Waldmössingen 1:0

Unserer Ersten reichte am Samstag eine insgesamt durchwachsene Leistung zu einem knappen und am Ende glücklichen Heimsieg gegen den SV Waldmössingen. Nachdem der SVV seine wenigen klaren Chancen für einen zweiten Treffer nicht nutzte, rächte sich dies in der Schlussphase beinahe.

Unsere Erste tat sich von Beginn an schwer und verlor zahlreiche Bälle in der Vorwärtsbewegung. Die Gäste aus Waldmössingen hielten gut mit, konnten aus den Fehlern aber keine gefährlichen Chancen kreieren. Die erste gute Möglichkeit in der Partie hatte der SVV. In der 16. Minute steckte Roman Neumann am Strafraum zu Denis Kimmich durch, der sich freistehend aus kurzer Distanz nicht zweimal bitten ließ und zum 1:0 einschob. Auch der Führungstreffer brachte nicht die gewohnte Sicherheit in das Spiel unserer Ersten, die mit einem sehenswerten Lattenschuss von Marc Müller (30. Minute) dennoch beinahe den zweiten Treffer erzielte. Quasi im direkten Gegenzug bot sich dem SV Waldmössingen die große Ausgleichschance, als Gästetorjäger Heizmann im Strafraum einen Mitspieler bediente. Dessen Schuss vom „Fünfereck“ konnte auf der Linie von SVV-Verteidiger Andreas Kläger und Torhüter Josef Walter mit vereinten Kräften noch geblockt werden. Wachgerüttelt durch diese Aktion schaltete Villingendorf einen Gang nach oben; bis zur Pause blieb es jedoch beim 1:0.

In Durchgang zwei war der SVV zunächst aktiver, konnte den Sack trotz guter Möglichkeiten aber nicht zu machen. So scheiterte erst Kimmich nach einer Müller-Flanke aus fünf Metern am gut reagierenden Waldmössinger Schlussmann (60. Minute), ehe Stürmer Christian Höllerich auf Zuspiel von SVV-Kapitän Kiener im Strafraum zu uneigennützig agierte und den Ball zu kurz ablegte (70. Minute). Angesicht des knappen Rückstandes warfen die Gäste in der Schlussphase alles nach vorne und hatten durch Heizmann in der 79. Minute die Riesenchance zum Ausgleich. Aus stark abseitsverdächtiger Position lief dieser allein auf das Tor zu, setzte den Ball jedoch an den Pfosten und wurde beim Versuch des Nachschusses im letzten Moment noch von Andreas Kläger vom Ball getrennt. Fünf Minuten später düpierte ein Waldmössinger Akteur die SVV-Abwehr, legte sich allerdings im letzten Moment den Ball zu weit vor. In den Schlussminuten zitterte unsere Erste das 1:0 über die Zeit.