Infos
Sportverein Villingendorf
Sport, Spaß und Spiel
 - Der Verein für Jung und alt

21. Spieltag: BSV 07 Schwenningen - SVV

BSV 07 Schwenningen – SV Villingendorf 0:8 (0:5) Gegen das Schlusslicht der Tabelle kam der SVV zu einem von Anfang an ungefährdeten Kantersieg. Mit vier Treffern, darunter einem lupenreinen Hattrick, bewies besonders Florian Ehnis Torjägerqualitäten. Die Partie sollte von Beginn an nur in eine Richtung gehen. Unsere Erste ließ sowohl Ball und Gegner laufen, sodass die Hausherren bereits nach wenigen Minuten Lücken in der Defensive offenbarten. Nachdem die Erste bereits zwei hochkarätige Möglichkeiten vergab, markierte Florian Ehnis in der siebten Minute das überfällige 0:1. Auch danach leisteten die Gastgeber nur wenig Widerstand und so vollendete Florian Ehnis zwei weitere Angriffe (12. und 19. Minute) zum zwischenzeitlichen 0:3 – Hattrick! Während die Schwenninger beinahe alles schuldig blieben und nur bei Standardsituationen Gefahr ausstrahlten, nutzte der SVV die Räume und blieb stets gefährlich. Nach einer halben Stunde schlug der SVV gleich doppelt zu. Jan Roth verwandelte einen Strafstoß zum 0:4 und Vincent Krüger erhöhte kurz darauf per Kopf zum 0:5. Wäre der finale Pass nicht das ein oder andere Mal zu ungenau gewesen, hätte das Ergebnis zur Halbzeit noch deutlich höher sein können. Im zweiten Spielabschnitt schaltete unsere Erste dann merklich zurück und die Gastgeber fanden besser ins Spiel, ohne jedoch eine klare Einschussgelegenheit zu haben. So blieb der Tag für Torhüter Florian Friedrich beinahe beschäftigungslos. Mitte der zweiten Halbzeit erhöhte der SVV wieder etwas das Tempo und traf in Person von Marc Weindinger zum 0:6. In der Schlussphase schraubten schließlich Marc Müller und Florian Ehnis, welcher seinen vierten Treffer erzielte, das Ergebnis noch weiter in die Höhe. Beim Stand von 0:8 pfiff der souverän leitende Unparteiische das Spiel pünktlich nach 90 Minuten ab.