Infos
Sportverein Villingendorf
Sport, Spaß und Spiel
 - Der Verein für Jung und alt

15. Spieltag: SVV - Spvgg Bochingen

SV Villingendorf – SpVgg Bochingen 2:2 (2:1)

 

Bei winterlichen Verhältnissen erwischte der SVV zwar den besseren Start und führte bereits mit zwei Toren. Doch Bochingen kämpfte sich zurück, sodass es am Ende zur Punkteteilung kam.

 

Der SVV begann äußerst engagiert und durfte nach gerade einmal sieben Minuten das erste Mal jubeln. Bei einem eher harmlosen Angriff hielt Nicolas Müller aus beinahe 30 Metern einfach drauf. Dabei traf er den Ball so gut, dass dieser von der Unterlatte zum 1:0 ins Tor abprallte. Eine Zeigerumdrehung später dürfte sich das Team erneut freuen. Nach einer Flanke von Nicolas Müller stand Denis Kimmich goldrichtig und erhöhte per Volleyabnahme auf 2:0. Trotz des frühen Rückstandes war Bochingen gefährlich. Akbaba hätte beinahe den Anschlusstreffer erzielt, aber der Pfosten war dem SVV wohlgesonnen. In der Folgezeit ließ unsere Erste mehrere gute Chancen ungenutzt. So verpassten sowohl Christian Höllerich als auch Denis Kimmich die Führung weiter auszubauen. Dies rächte sich kurz vor Ende der Halbzeit. Einen schnellen Angriff der Gäste konnte der SVV nicht unterbinden und so verkürzte Bochingens Pfänder auf 2:1. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

Auch der zweite Spielabschnitt war ein offener Schlagabtausch. Während unsere Erste bei mehreren Eckbällen nur knapp den nächsten Treffer verpasste, konnte die Spielvereinigung einem solchen zum Ausgleich nutzen. Dabei kam das Spielgerät eher durch Zufall zu SpVgg-Angreifer Pfänder, der mit seinem zweiten Tor das 2:2 erzielte. Beide Mannschaften waren mit dem Unentschieden nicht zufrieden und so wurde weiter mit offenem Visier agiert. Doch weder Bochingen, in Person von Turan Sahin und Ugur Akbaba, noch der SVV mit Nicolas Müller waren in der Lage den entscheidenden Treffer zu markieren. So endete die Partie schließlich mit einem Unentschieden.