Infos
Sportverein Villingendorf
Sport, Spaß und Spiel
 - Der Verein für Jung und alt

17. Spieltag: SC 04 Tuttlingen - SVV

SC 04 Tuttlingen – SV Villingendorf 0:1 (0:0)

 

Durch einen verwandelten Elfmeter kurz vor Abpfiff entschied der SVV eine über weite Strecken ausgeglichene Partie doch noch für sich. Dank dem Sieg stellte man den Anschluss an die oberen Tabellenränge her.

 

Das Spiel begann äußerst umkämpft und mit mehreren Großchancen. Die erste davon sollten die Hausherren haben, als Tuttlingens Petrowski in der 10. Minute in aussichtsreicher Position zum Anschluss kam. SVV-Torhüter Florian Harter verhinderte aber den frühen Rückstand. Auf der Gegenseite hatte 04-Keeper Burdun Glück, dass bei einem Schuss von Nicolas Müller das Aluminium rettete. Auch im weiteren Verlauf der Halbzeit blieb es vor beiden Toren stets gefährlich. Während die Donaustädter bei mehreren Hereingaben etwas zu zögerlich agierten, scheiterte Florian Ehnis mit einem sehenswerten Kopfball am glänzend parierenden Schlussmann der Gastgeber. Christian Höllerich verpasste ebenfalls den Führungstreffer, da er bei einem Abschluss das Spielgerät nicht voll traf. Zum Pausenpfiff blieb es so beim 0:0.

In der zweiten Hälfte erhöhten die Hausherren die Schlagzahl und hatten nun ein optisches Übergewicht. Der SVV agierte zunehmend mit langen Bällen, die meist nicht die gewünschte Entlastung brachten. Folgerichtig erspielten sich die Tuttlinger mehrere Gelegenheiten. Die beste davon hatte 04-Angreifer Bogdanov, doch Florian Harter erwies sich wieder einmal als sicherer Rückhalt und bewahrte das Team vor einem Gegentreffer. Das Tor sollte letztlich auf der Gegenseite fallen. Kurz vor Ende der Partie erlief Nicolas Müller einen verunglückten Rückpass der 04-Defensive und wurde im Strafraum von einem Verteidiger zu Fall gebracht. Denis Kimmich behielt vom Punkt die Nerven und verwandelte zum 0:1. Die Gastgeber mobilisierten noch einmal alle Kräfte und setzten alles auf eine Karte. Beinahe hätte Tuttlingens nach vorne geeilter Torhüter Burdun in der Schlussminute bei einer Ecke noch den Ausgleich erzielt, doch die SVV-Defensive klärte den Kopfball in höchster Not und rettete so das Ergebnis über die Zeit.